Literarische Texte:

 

'Bald sind wir aber Gesang.' Versuch einer kleinen Poetischen Phänomenologie.  Zuerst erschienen in: Röhrig M. / Stenger G. (Hg.), Philosophie der Struktur - 'Fahrzeug' der Zukunft? Für HEINRICH ROMBACH, Freiburg/München (ALBER) 1995, S. 571 - 598

Monologe. Gedanken des Herrn D. über die Welten. Ein philosophischer Essay. Niedergeschrieben im Jahre 1994, 4 S.  (jetzt in Printform veröffentlicht in: Döbber J., Gedachtes. Themata philosophica. Späte und unzeitgemäße Gedanken zu einer Tiefenphänomenologie des Denkens, Privatdruck Nov. 2017, 100 S. mit Abb.)   -    English version

Anwesender nun sei... Meditationen - Gedichte - Geistliche Lieder. Mit einem Titelbild des Kairos von Tragir. Poetische Texte aus den Jahren 1975 - 1995, erschienen als Privatdruck, Furth im Wald 2012, 102 S.

Poesie - Universalsprache der Menschheit. Poetologisches Nachwort zur zweisprachigen Exil-Ausgabe der Gedichtsammlung IM GEGENWIND SCHWEBEN des vietnamesischen Dichters Công Khai Nguyen (Saigon / Vietnam), Hannover 2003, 7 S.

Surrealistisches Gesamtkunstwerk. Ein unterfränkischer Zusammenklang von Literatur und Bühnenkunst. Buch-Rezension (1993) zu: Norbert Meidhof, Wer fliegen kann, der fliegt. Kleinstadtprotokolle. Mit einer Titelzeichnung von Ralf Münz, Aschaffenburg 1992, 6 S. 

Weisheit des Wort-Sinnes. Zur polygraphischen Erkundung der Weltentiefe im aphoristischen Werk des Logosophen Hans Schwäble. Buch-Rezension (2002) zu: Jean Weselbach, Euphorismen. Eine Reflexionszonenmassage, Stuttgart 2001

Bildwelten - Weltbilder - Denkbilder. Botschaften im künstlerischen Werk von Ilka Schultheis (1994). Vortrag zur Ausstellungseröffnung am 5. Juni 1994 im Städt. Kulturhaus "KOCHSMÜHLE" Obernburg (Untermain), 8 S.

Ist das aber komisch - Realpoesie der Selbsthebung. Zur Gedicht-Anthologie „Pure Lyricks“ des Holger Paetz, August 2016, Kurz-Rezension für Feuilleton bzw. Literaturbeilage der SZ, mit einer Abb.

Diese Texte sind nun wieder vollständig verfügbar.